Menschenrechtspreisträgerinnen 2018 vom Nadeem-Zentrum in Ägypten

Ein Zeichen gegen die Folter in Ägypten: Der Amnesty-Menschenrechtspreis 2018 geht an das Nadeem-Zentrum.

Unter schwierigsten Bedingungen und massiven Repressalien der Behörden versorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nadeem-Zentrums Folterüberlebende medizinisch und psychologisch und machen die schweren Menschenrechtsverletzungen öffentlich.

Die Leiterinnen des Zentrums (von links): Dr. Mona Hamed, Dr. Aida Seif al-Dawla, Dr. Magda Adly und Dr. Suzan Fayad in ihrem Büro in Kairo im Januar 2018. © Amnesty International, Foto: Dana Smillie

Unsere Stiftung Menschenrechte stellt seit 2005 das Preisgeld für diesen wichtigen, alle zwei Jahre von der deutschen Sektion von Amnesty International verliehenen Preis. Wir würdigen damit die Arbeit der Menschenrechtsaktivisten und helfen, deren Arbeit öffentlich zu machen.


Mehr zum Menschenrechtspreis für das Nadeem-Zentrum

Folter und Tötungen - die Lage in Ägypten

Sieben Jahre nach Beginn der ägyptischen Revolution befindet sich die Menschenrechtslage in Ägypten auf einem Tiefpunkt. Die Regierung von Präsident Abdel Fattah al-Sisi geht systematisch gegen politische Gegner vor. Polizei und Geheimdienste sind für schwere Verbrechen wie Folter, Verschwindenlassen und außergerichtliche Tötungen verantwortlich.

mehr...

Unser Anliegen: die Menschenrechte

1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) von den Vereinten Nationen verabschiedet. Diese in 30 Artikeln beschriebenen Rechte sind angeboren, unveräußerlich, universell und unteilbar. Doch Anspruch und Wirklichkeit stimmen oft nicht überein - auch 60 Jahre später muss der Schutz der Menschenrechte immer wieder neu eingefordert werden.

mehr...

Folter bekämpfen, nicht ihre Kritiker

Der Menschenrechtspreisträger 2016, Henri Tiphagne, Anwalt, Gründer und Leiter der Organisation People´s Watch sprach in fünf Städten über Folter, Kastendiskriminierung, Verfolgung und Menschenrechtsbildung in Indien.
Foto: AI, Henning Schacht

mehr...